Schlagwort: EEG-Vergütung

die Bundesnetzagentur hat die Zubau-Zahlen für September bekannt gegeben. September 2017 insgesamt:               117,185 MWp Somit bleiben die EEG-Vergütungssätze für die nächsten drei Monate konstant! Für die Photovoltaik-Anlagenbesteller in den nächsten Monaten eine gute Nachricht, für die Energiewende, den CO2-Ausstoss eine schlechte. Ein Armutszeugnis für die letzten Regierungen!

Die EEG-Vergütungssätze zählen für Anlagen, die keine Erlöse aus der Direktvermarktung erzielen. Für Dachanlagen bis 10 kWp beträgt die Vergütung vom 01. August 12,20 Cent bis 31.Oktober 2017. Je nach Zubau könnte die Förderung wieder etwas sinken. Jedoch keine Panik, das macht kaum was aus. Der Eigenverbrauch steht im Mittelpunkt. Mit einem SENEC-Speicher und der SENEC Cloud sind Sie unabhängig und versorgen sich das ganze Jahr mit Ihrem Solarstrom. Bei
mehr

Der Begriff Smart Grid kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „Intelligentes Stromnetz“. Dahinter steckt ein Konzept, welches Stromverbrauch und Stromeinspeisung so miteinandern verbinden soll, dass möglichst nie entweder zuviel oder zu wenig Strom bereitgestellt wird. Oft wird beispielsweise durch zu viel Wind oder gutes Wetter mehr Strom produziert, als aktuell benötigt. Da es unvorteilhaft wäre, die betreffenden Anlagen einfach auszuschalten oder Strom zu verschwenden, kommt hier das Smart
mehr

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht die Zahlen für Juli. Insgesamt wurden 132 MW neu in den Betrieb genommen, plus Nachmeldungen aus den Vormonaten ergibt 160 MW. Im September sinkt die Solarförderung weiter auf 12,31 Cent für Anlagen kleiner 10 kWp. Sonnenkraftwerke von 10-40 kWp werden mit 11,97 Cent (EEG 8.2014) vergütet. Umso wichtiger ist es, die Energiewende in unserer Metropolregion Nürnberg, Mittelfranken/Oberfranken in Bürgerhand weiter voranzutreiben und mit Lithium-Ionen-Speicher den Eigenverbrauch zu
mehr

„Die Zubauzahlen der vergangenen zwölf Monate liegen mit 1.811 Megawatt unterhalb des im EEG angestrebten Zubaukorridors von 2.400 bis 2.600 Megawatt. Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen geht weiterhin konstant zurück „, sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Die EEG-Vergütungssätze für PV-Anlagen sinken im April, Mai und Juni weiterhin jeweils um 0,25 Prozent (lt. Bundesnetzagentur). Für April liegt somit die Vergütung bei 12,47 Cent/kWh für die klassischen Anlagen auf Einfamlienhäusern mit einer
mehr



Kontakt

ENERGIEUMDENKER.DE
Johann Karl
Zertifizierter Energiemanager IHK
Solarfachberater Photovoltaik DGS

Tel.: 09131-20 91 95
info@energieumdenker.de

zum Kontaktformular

Google Rezension

Eckental Speichersysteme Fachmann für Photovoltaik Speicher Uttenreuth Photovoltaikanlage EEG Baiersdorf Photovoltaik Nürnberg SMA Marmorheizung Förderung Metropolregion sunstone erneuerbare Energien Stromspeicher Oberfranken Langensendelbach Fürth Metropolregion Nürnberg Weisendorf Solar Herzogenaurach Höchstadt Energiewende Erlangen Franken PV Möhrendorf Spezialist für Photovoltaik Spezialist Senec Buckenhof Hirschaid Infrarotheizung Sonnenkraftwerk Forchheim Eigenverbrauch Fachmann Erlangen-Höchstadt Bubenreuth Solarenergie Bamberg Mittelfranken